Ob in Europa oder Asien, unser Einsatzgebiet reicht weit über die Grenzen Deutschlands hinaus

Die Firma Dohrn Trading GmbH – Ihr Kunststoff-Partner ist ein zuverlässiges Handelsunternehmen für thermoplastische Sekundärstoffe. Unsere Partner sind seit unserer Gründung 1992 die kunststoffverarbeitende Industrie-Branchen wie Automobile, Hoch- und Tiefbau, Gartenbau, Haushaltswaren, Computer, Büro- und Schulbedarf, Möbel, technische Geräte etc. – die Anwendungsbereiche sind so vielseitig wie unsere Produktpalette.

Durch umfassende Materialkontrolle liefern wir hohe Qualität, um so das Risiko unserer Kunden zu minimieren und Produktionsausfälle zu vermeiden. Das schafft Planungssicherheit und damit ein hohes Gut in der globalisierten Wirtschaft.

„Dohrn Trading steht für Qualität und Zuverlässigkeit“

Geschäftsführung

 Elfriede_Dohrn

Elfriede Dohrn

Als Gründerin und Motor dieses Unternehmens bestimmt sie das Tempo und die neuen Wege.

+49 40 72776410

+49 40 72776419

e.dohrn@dohrn-trading.de

 wiebke_dohrn

Wiebke Kruckenberg Dipl.-oec.

 

+49 40 72776411

+49 40 72776419

w.kruckenberg@dohrn-trading.de

 img_0757

Sönke Dohrn B.Sc, M.Sc.

 

+49 40 727764 21

+49 40 727764 39

s.dohrn@dohrn-trading.de

Firmengeschichte

2012
Die Repräsentanz in Gurgaon, Neu-Delhi/ Indien wurde am 01. April 2012 eröffnet.

2011
Wiebke Dohrn wird zum 1. Oktober 2011 zur Geschäftsführerin ernannt.

2006
Die Repräsentanz in St. Petersburg/ Russland wurde am 1.September 2006 eröffnet und arbeitete erfolgreich für uns bis zum 28.Februar 2008.

2005
Das Jahr 2005 konnte Dohrn Trading GmbH mit einem beachtlichen Umsatz von 5,8 Mio EUR abschließen, mit sieben Mitarbeitern und einem Handelsvolumen von ca. 10.000 Tonnen. Die Repräsentanz in Hangzhou/ China wurde am 01. Februar 2005 eröffnet und bis 31.Dezember 2006 zum Aufbau des chinesischen Marktes genutzt.

1995
In 1995 erreichte das Unternehmen bereits einen Handelsumsatz von 1,5 Mio EUR.

1992
Die Firma Dohrn Trading wurde am 1. Februar 1992 von Frau Elfriede Dohrn in Reinbek gegründet. Im ersten Geschäftsjahr war die Geschäftstätigkeit auf Deutschland begrenzt. Im zweiten und dritten Geschäftsjahr erstreckten sich die Aktivitäten auf die EU-Länder und HongKong.